2013

Vergangene Veranstaltungen 2013


10.11.2013: Weinprobe mit Tapas Beginn um 12 Uhr

Vino González“, Weinhandlung, Sebastianusstr. 28 in 52146 Würselen


Texte & Tapas mit dem Aachen-Toledo Verein
Lesung mit Paul IngendaayDie Nacht von Madrid

Dienstag, 15.10.    Beginn 20 Uhr
Buchhandlung Schmetz am Dom Münsterplatz 7 – 9    

Ein ungeplantes Glanzlicht unseres Veranstaltungsprogramms konnte in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schmetz in deren Räumlichkeiten am Münsterplatz verwirklicht werden. Der vielen von uns bekannte Spanienkorrespondent der FAZ, Paul Ingendaay, war nach der Frankfurter Buchmesse noch für ein paar Tage im Rheinland, um seine Verwandten zu besuchen. Und da er sich an seine erste Lesung aus seinem Buch „Gebrauchsanweisung für Spanien“ bei Schmetz vor einigen Jahren gerne erinnerte, fragte er über seinen Verlag nach, ob die nicht wieder eine Lesung aus seinem neuen Buch mit ihm machen wollten. Walter Vennen von der Buchhandlung rief sofort bei Erwin Klein an und sagte: „Das müssen wir machen!“ Dem stimmte der Vorsitzende als begeisterter Leser der Artikel von Ingendaay sofort zu und so präsentierte sich am 15. Oktober in der voll besetzten Buchhandlung am Münsterplatz dieser so sympathische, kluge und bescheidene Autor seinen Zuhörern.
Jeder, der diesen Abend miterlebt hat, die Texte von Paul Ingendaay, sein Erzählen aus dem Madrider Alltag genossen hat (und natürlich die wie immer fabelhaft zubereiteten Tapas und den Tinto), ging beeindruckt und mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause.
Da Paul Ingendaay sich an dem Abend wieder sehr wohl gefühlt hat in Aachen hat er uns verraten, dass er im Moment an der „Gebrauchsanweisung für Andalusien“ schreibt.
Da wollen wir ihn doch gerne wieder einladen und sagen: Hasta luego, Señor Ingendaay!


Am 13. Oktober präsentierte unser Verein eine Veranstaltung mit Gefahrenpotential: Lesen kann gefährlich sein.
Unser Vorsitzender Erwin Klein nahm die zahlreich erschienenen Zuhörer mit auf eine Reise durch die Literaturgeschichte. Vom Alten Testament über Cervantes bis Julio Cortázar hatte er Texte ausgewählt. Den in ihm schlummernden Literaturwissenschaftler kann der Pädagoge Erwin Klein nicht verbergen. So half er uns überwiegend nicht literaturwissenschaftlich ausgebildeten Zuhörern durch das sorgfältige Betrachten dieser Texte zu verstehen, welche Fallstricke die Autoren in ihre Texte einbauen können, um den naiven Leser an der Nase herumzuführen.
Wunderbar sein Abschlusstext von Julio Cortázar, bei dem der Leser einer Liebes- und Mordgeschichte plötzlich die Schritte des Mörders, von dem er gerade liest, hinter sich auf der Treppe zu seinem Zimmer hört…
Wie gut, dass die Tapasgruppe in altbewährter Manier wieder Tapas und Tinto mitgebracht hatten, denn so konnten die gefährlichen Texte uns nicht zu sehr auf den Magen schlagen.
Muchas gracias, Erwin Klein!


21.09.2013: Tagesausflug des Vorstandes nach Brügge


Auch während des Städtepartnerschaftsfestes, am Sonntag, dem 8. September 2013 im Krönungssaal des Rathauses, konnte sich der Aachen-Toledo-Verein mit einem ansehnlichen Stand den Aachener Bürgerinnen und Bürgern präsentieren. Es gab wiederum reichlich Rotwein und vor allem Tapas, die von unserem bewährten Team zubereitet wurden. Auch hier gilt unser Dank allen Mitgliedern, die sich bereit fanden, Standdienst zu leisten.
Ein besonderer musikalischer Höhepunkt war der Auftritt des Trios NuRaiMa
mit spanischen und lateinamerikanischen Liedern.

AN_Stadtepartnerschaftsfest_2013


Auf dem diesjährigen Kunsthandwerkermarkt 2013 am 7. und 8. September stellte wieder unser Toledaner Goldschmied Angel del Cerro seine handgefertigten Schmuckstücke aus. Für uns als Verein bot sich die Gelegenheit, mit zahlreichen Besuchern ins Gespräch zu kommen und für unseren Verein zu werben. Deshalb glauben wir sagen zu können, dass der Kunsthandwerkermarkt für uns wieder ein voller Erfolg war.

AN_Handwerker lassen die Besucher staunen


– Sie haben unser jährliches GRILLFEST im Aachener Wald (Adamshäuschen) am 240 Juli ab 13 Uhr verpasst. Ddas Feuer funktionierte perfekt und zeugte von der großen Erfahrung der Grillmeister Georg Köpp assistiert von José Sánchez .

Bei Wein, heißen Getränken und Köstlichkeiten vom Grill bot es wieder Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. Außerdem erfreute uns José Sánchez mit einer „tinto de verano “. 

Die Atmosphäre war freundschaftlich und locker.
Hier ein paar Fotos:


Konzert Vicente Bögeholz, am 14. Juli um 17.00 Uhr im Ballsaal des Alten Kurhauses, Kurhausstraße 1, Aachen -CLAROSCURO – Gitarre trifft Harfe

Am 5. Juli dieses Jahres verstarb – für viele von uns völlig unerwartet – unser langjähriges Vorstandsmitglied Udo Reisch. Über viele Jahre hinweg haben wir Udo als einen engagierten Mitstreiter,  tatkräftigen   Helfer und  ideenreichen Berater unseres Vereins kennen und schätzen gelernt. Durch seine vielfältigen Aktivitäten, seine sympathische und humorvolle Art ist er uns ein liebenswerter Freund geworden, der unser Vereinsleben sehr bereichert hat. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Lotte und seiner Familie.  Wir vermissen ihn sehr und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


29.05.-02.06.2013: Mitgliederreise nachToledo anlässlich den Feierlichkeiten zum Corpus Christi

Auch in diesem Jahr reisten Vertreter unseres Vereins unter der Leitung unseres Vorsitzenden, Erwin Klein, und seines Stellvertreters, José Sánchez, zu den Fronleichnamsfeierlichkeiten nach Toledo. Die insgesamt 16-köpfige Gruppe kam am Mittwoch, dem 29. Mai in Toledo an und wurde gleich am ersten Abend nach einer Begrüßung durch den Alcalde, Herrn Emiliano Sánchez-Page, von seiner Bürovorsteherin durch das historische Rathaus geführt. Den eigentlichen Höhepunkt der Reise bildete natürlich die Fronleichnamsprozession, mit der unser Vorsitzender, Erwin Klein, als Mitglied der Cofradía Internacional de Investigadores, mitging. Die restliche Gruppe schaute sich diesen frommen und farbenfrohen dreistündigen Umzug interessiert auf den für sie reservierten Ehrenplätzen auf der Plaza del Zocodover an. Beim anschließenden Festmahl der Bruderschaft, an dem die gesamte Aachener Delegation teilnahm, wurde beschlossen, die nächste Reise der Cofradía anlässlich unseres 30-jährigen Städtepartnerschafts-Jubiläums Ende August 2014 nach Aachen zu machen. Wir rechnen mit mehr als 70 Teilnehmern, die von zwei Chorherren der Kathedrale von Toledo, nämlich don Jaime und don Javier begleitet werden sollen, die aus diesem Anlass im Aachner Dom eine Messe in mozarabischem Ritus zelebrieren sollen. Der Freitag und Samstag nach Fronleichnam waren der Stadtbesichtigung vorbehalten, die unter sachkundiger Führung von Maruchi Díaz, Paco Moraleda und Fernando Arranda durchge führt wurde und die uns wieder einmal zahlreiche neue Einblicke in die Faszination unserer spanischen Partnerschaft gewährte. Am Sonntag stand Madrid unter anderem mit einem Besuch der Sammlung Thyssen- Bornemisza auf dem Programm, bevor es abends wieder zurück nach Aachen ging. Auch die diesjährige Toledo-Reise war selbstverständlich wieder eines der Highligts unseres Vereinsjahrs!

FOTOS

Neun Toledaner beim Tivoli-Lauf 26.5.2013

8 Läufer und eine Läuferin aus ToledoTivoli-Lauf

Presse (ABC) in Spanien (Toledo)

Aachener Zeitung Bildergalerie


Freitag, 10.05.2013, 19.00 Uhr
Besichtigung der Kunsthandlung Schoenen in Aachen, Wilhelmstraße 103.

Am Freitag, dem 10. Mai 2013 besuchte eine Gruppe unseres Vereins die Kunsthandlung Schoenen auf der Wilhelmstraße in Aachen. Äußerst sachkompetent und strukturiert erklärte uns der Seniorchef des traditionsreichen Aachener Geschäfts die unterschiedlichen künstlerischen Techniken der Stiche, Bilder und Skulpturen, die sich in den Räumen seines Betriebs befinden. Als Restauratoren und einzige Vergolder im Bezirk der Handwerkskammer Aachen sind die Schoenens echte Profis, was der Senior an unzähligen Beispielen illustrierte. Als Höhepunkt der fast zweistündigen, sehr kurzweiligen und sympathischen Führung vergoldete Herr Schoenen, der auch Mitglied des Aachen-Toledo-Vereins ist, vor unseren Augen einen Teil einer Rokoko-Konsole. Zum Schluss gab es als Erinnerung noch für jeden Teilnehmer  eine vergoldete Walnuss. Nach dieser Führung war uns allen klar, dass Kunst bei der Familie Schoenen in sehr guten und geschulten Händen ist, was auch unser Vorsitzender bestätigte, der schon mehrere Bilder in der Kunsthandlung Schoenen hat rahmen und restaurieren lassen und der mit den Ergebnissen immer hoch zufrieden war. Wir danken Herrn Schoenen auch auf diesem Wege für dieses beeindruckende und lehrreiche Erlebnis!


09.-10. Juni Teilnahme an der Verleihung des Karlspreises 2013

Anlässlich der Verleihung des Internationalen Karlspreises der Stadt Aachen an die Präsidentin der Republik Litauen, Frau Dr. Dalia Brysauskaité, war der Aachen-Toledo-Verein wieder im Zelt der Städtepartnerschaften auf dem Katschhof vertreten. Unser in den spanischen Farben geschmückter Stand, unser Informationsmaterial und nicht zuletzt unsere von unserem Tapas-Team zubereiteten Tapas und der dazu gereichte Vino zogen nicht nur viele Blicke auf sich, sondern luden viele Besucher zum Verweilen und Probieren unserer Köstlichkeiten ein. In zahlreichen Gesprächen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern konnten wir unseren Verein vorstellen, was zu einigen erfreulichen Neuanmeldungen führte. Besonders erfreulich war auch der lange Besuch unseres Oberbürgermeisters Marcel Philipp und seiner Frau Gabi, die ja beide schon mit uns in Toledo waren und die ja auch im nächsten Jahr zum dreißigjährigen Bestehen unserer Städtepartnerschaft mit nach Toledo reisen wollen. Auch viele Vertreter der SPD-Ratsfraktion gaben uns die Ehre, wodurch sie auch ihren Dank für die gelungene Oster-Reise nach Toledo ausdrückten, die wir für sie organisiert hatten.

Abschließend kann festgehalten werden, dass unsere Präsenz ein voller Erfolg war. Allen Helfern, besonders aber unserem bewährten Tapas-Team unter der sachkundigen Leitung unseres Vorstandsmitglieds Ortrud Delcour, sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz gedankt!!!


10.04.2013 Autorenlesung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schmetz am Dom, Aachen “Zwischen Wogen und Wellen Gerta Neuroth (Anthologie über die Kanarischen Inseln)

Für die meisten von uns sind die Kanarischen Inseln der Sehnsuchtsort, an den man vor der winterlich-grauen Wolkendecke fliehen kann. An Literatur denkt man beim Stichwort Kanaren nicht unbedingt sofort, oder wenn, dann an die Ferienlektüre, die mit ins Gepäck soll.
Dieses Bild konnte unser Verein mit einer beeindruckenden Veranstaltung ändern.
Am 10 April war die Übersetzerin und Herausgeberin Gerta Neuroth unser Gast. In der Buchhandlung Schmetz am Dom erzählte Frau Neuroth, die lange auf den Kanaren gelebt hat, wie sie zum Übersetzen der kanarischen Literatur gekommen ist und wie sie die einzelnen Autoren kennengelernt hat. Ihre klare Vortragsstimme ließ zum einen deutlich werden, wie stark die Texte der kanarischen Autoren sind, die literarische Kraft wurde aber natürlich auch durch ihre brillanten Übersetzungen spürbar. Die Projektion einiger künstlerischer Fotoimpressionen illustrierte den Textvortrag aufs vortrefflichste.
Dieser Abend fand statt im Rahmen der Reihe „Texte und Tapas“, die wir durch die Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schmetz etablieren konnten. Die Texte lieferte Frau Neuroth, mit Tapas und Tinto versorgte die Besucher wie immer aufs Beste das Tapas-Team des Vereins. Den Damen gebührt, wie natürlich auch Frau Neuroth, unser herzlichster Dank für einen hochinteressanten und intensiven Abend.
Eine Fußnote sei noch erlaubt: Unser neues Vereinsmitglied Manuel Sanchez, der aus Gran Canaria stammt, wollte es sich nicht nehmen lassen, eine traditionelle kanarische Tortilla zu den Tapas beizusteuern. Den ganzen Nachmittag hatte er zuhause gebrutzelt. Dann gab auf dem Weg zum Veranstaltungsort das Transportbehältnis seinen Geist auf und sowohl Tortilla als auch Manuel waren am Boden zerstört. Wir sagen: laß den Kopf nicht hängen, Manuel, es wird noch viele Gelegenheiten geben, wo du uns verwöhnen können wirst!


Die Mitgliederversammlung des Aachen-Toledo-Vereins fand am 15. März 2013 in geselliger Atmosphäre im großen Sitzungssaal des Hauses Löwenstein am Markt statt. Etwa 50 Mitglieder hatten sich eingefunden, um zunächst einen Rückblick auf die Aktivitäten unseres Vereins geboten zu bekommen. Dank der sehr gelungenen Powerpoint-Präsentation von José Sánchez konnte man sich durch eine sehr bunte und geschickte Bilderauswahl einen guten Überblick über die gesamten Veranstaltungen machen, ob es sich nun um Vorträge, Lesungen,  oder unsere Reisen nach Toledo oder Andalusien handelte. José und unser Vorsitzender, Erwin Klein, kommentierten die Bilder launig. Dass die Stimmung insgesamt für eine eher trockene Mitgliederversammlung sehr locker und ungezwungen war, dafür sorgten aber nicht zuletzt der Wein und die Tapas, die von Ortrud Delcour und ihrem Team wie immer perfekt serviert wurden. Nach einem kurzen Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen wurde es ernst: unsere langjährige und äußerst bewährte Schatzmeisterin, Frau Berta Schulze, erläuterte ihren Kassenbericht, der satzungsgemäß geprüft worden war, und zwar von Maria Niehüsener und Willy Pfeiffer, der die tadellosen Prüfungsergebnisse herausstellte. Auf Vorschlag von Claus Haase wurde der Vorstand daraufhin entlastet.  Danach wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Vorsitzender:    Erwin Klein

Stellvertreter:   José Sánchez

Schatzmeister: Georg Köpp

Schriftführerin: Maria Köpp

Beisitzer:        Ulrike Carpus, Carlos de la Torre, Ortrud Delcour, Berta Schulze

Es wurde nach langjähriger Arbeit im Vorstand  Frau Berta Schulze als Schatzmeisterin verabschiedet.


Mittwoch, 13.03.2013 um 20.00 Uhr, Buchhandlung Schmetz am Dom, Aachen
Präsentation des Buches: “Kunst zum Anfassen” von Erwin Klein und Germaine Stirnberg

Am 13. März konnten wir unserem Mitglied Bonifatius Stirnberg nachträglich zu seinem 80. Geburtstag ein großes Fest bereiten. In der Buchhandlung Schmetz hatten die fleißigen Damen vom Tapas-Team ein opulentes Buffet voller Köstlichkeiten für die zahlreichen Gratulanten vorbereitet. In der Buchhandlung wurde deshalb gefeiert, weil neben dem Geburtstagskind auch ein neues Buch im Mittelpunkt des Abends stand.
Unser Vorsitzender Erwin Klein hat zusammen mit Germaine Stirnberg ein faszinierendes, umfangreiches Buch über das Werk des Künstlers geschrieben und veröffentlicht, das an diesem Abend zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurde.
Erwin Klein ließ die Besucher in einem launig-lockeren Gespräch mit Bonifatius Stirnberg viel über den Entwicklungsgang des Künstlers erfahren, der unter anderem auch bei Joseph Beuys an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert hat. Natürlich wurde auch hervorgehoben, daß die Idee zum neuen Buch von Erwin Klein und Germaine Stirnberg anläßlich einer großen Ausstellung zahlreicher Modelle des Künstlers in Toledo entstand.
Bei leckeren Tapas und gutem Rotwein konnten die Besucher entspannt im neuen Buch blättern, mit Bonifatius Stirnberg plaudern und ihm nachträglich zum Geburtstag gratulieren.
Que fiesta!


Sommtag, 24.02.2013 a las 18.00 h. in Haus Löwenstein
Vortrag „Spanien in der Krise“
Prof. Dr. Walther Bernecker, Univ. Erlangen

FOTOS


Am Samstag, dem 19. Januar 2013 fand der Neujahrsempfang unseres Vereins in den Räumlichkeiten der ACRA, Trierer Straße 52-54, statt, für deren Gastfreundlichkeit wir uns wieder ganz herzlich bedanken. Die traditionelle PAELLA zum Jahresauftakt wurde von Ana María, der Vorsitzenden der ACRA, und ihren Helferinnen auf bewährte Weise zubereitet und fand deshalb den ungeteilten Beifall aller  Liebhaber  spanischer Gaumenfreuden.


Feliz Navidad y un Próspero Año 2013

Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr!


Vergangene Veranstaltungen 2012